17 Februar 2013

Eigentlich fing der Sonntag gut an .....bis

Nadine kam.
 Stunden vorher.... 5.00 Uhr morgens, meine Nacht ist zu Ende, ich kann machen was ich will, ich werde immer so früh wach und einmal wach ist wach. Und sobald ich im Wohnzimmer bin, spielt die Katze verrückt, also Fenster auf, Katze raus.... etwas Ruhe. Kaffee aufsetzen, kurz ins Bad und dann in Ruhe eine erste Tasse Kaffee trinken. Hunde erstmal in den Garten, denn 5.00 Uhr ist zu früh für mich um schon Runden zu drehen. Diese frühe Zeit nutze ich immer um den Tag ein wenig zu planen.... was koche ich, wen ruf ich an usw.
Stunden später....10.00 Uhr sms von Nadine, bin zwischen 11.00 und 11.30 Uhr bei dir, Also schnell Tisch leer räumen und alles wegpacken, was Neeltje so in ihre kleinen Händchen kriegen könnte.
Nadine kam pünktlich, geklönt, mit Neeltje gealbert, gegessen und  Neeltje hingelegt, weil sie langsam sehr müde wurde und dann.....
kam die Zeit der bitteren Wahrheit. Wir hatten letztes Jahr auf dem Stoffmarkt in Neumünster u.a. einen sehr schönen grünen Leinenstoff für mich gekauft und waren uns damals noch nicht sicher Hose oder Kleid? Nun soll es ein Kleid werden, ohne Arme, wo man ein T-Shirt drunter ziehen kann. Gestern hat mich Nadine vor dem Zuschneiden noch angerufen und gefragt:
"Mama, welche Grösse trägst du? 46 oder 48?..... ich voller Empörung
" also obenherum 46, ansonsten 42....
ok, sie kam dann heute mit dem abgesteckten Teil auf 48 wohlgemerkt und meinte, das können wir ja locker enger machen.
Anprobe: mein Gott, war ich froh, als ich das Teil endlich am Körper hatte, die Nadeln piecksten wie verrückt und.......was soll ich sagen...... es passte gerade so eben. Bevor Nadine etwas sagen konnte, habe ich sie gebeten sich jeden Kommentars zu enthalten. Leider meinte sie dann doch , Mensch Mama das nächste Mal nehmen wir Gr. 50, da war es bei mir vorbei. GRÖSSE 50 niemals, niemals, eher verlasse ich das Haus nicht mehr und laufe den ganzen Tag im Pyjama.
Ich weiß, ich habe mich die letzten Monate "gehen" lassen.... aber Gr. 50 habe ich noch nie in meinem Leben getragen und werde es auch nicht, für mich ist jetzt glasklar, ich muss abspecken und zwar dringend. Ab morgen wird die Ernährung umgestellt, sich wieder mehr bewegt (da freut sich mein Hund) und vor allem mehr Wasser getrunken.... und das Kleid in gr. 48 wird das Letzte in dieser hohen Grösse sein. Ich will weiß Gott keine Modelmasse haben, aber das bei meiner Zwergengrösse ist einfach zuviel, da nützt mir auch mein vibrierendes Kupfer im Haar nichts, das ist einfach nicht annehmbar.
Nadine ist mit Neeltje nach Hause und ich weiß schon jetzt das ich eine "traumhafte (Albtraum) Nacht" haben werde und morgen erstmal ab 5.00 Uhr überlege, wie ich den Tag gesünder, kalorienarmer, bewegungsaktiver gestalten kann....... und am Durchhalten muss man dann Tag für Tag arbeiten.......das kennen wir doch fast alle - oder nicht!?

1 Kommentar:

  1. Ach Mariannchen...klar kennen wir Alle das!!
    Schade,dass ich soweit weg wohne-ich würde dich sehr gern unterstützen....aber ich könnte dir eine ganz tolle Frau empfehlen,die auf diedem Gebiet alle Erfahrungen hat,die man nur haben kann.
    Sie kann dir sicher immer mt Rat und Tat zur Seite stehen UND sie wohnt auch gar nicht weit enternt von dir ;)
    Aber im Ernst....ich bin überzeugt,dass du das schaffst und wünsche dir ganz viel Erfolg !
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen