17 Februar 2013

Heute wird gekocht...... Spagetti mit "LaRabiata" von Marianne

Es gab eine Zeit, das kennen bestimmt viele von euch, da war kochen gleichzusetzen mit einem leichten Albtraum, weil man musste.... tagein,tagaus und da war dann entweder wie bei meiner Mutter immer Sonntags abwechselnd.... Schweinebraten....Gulasch oder Rouladen oder mal ein schnelles Fertiggericht auf dem Tisch. So ging´s mir auch ein paar Jahre, aber seit geraumer Zeit ist Kochen und Backen für mich wieder die pure Entspannung . Nur kleine Portionen mag ich nicht und koche deshalb meist vielzuviel, doch die Familie freut sich und meine Kinder kommen meist mit Tupperschüsseln, wenn sie nicht die Zeit haben zu bleiben und mein Vater klopft an meinem Fenster mit Schüssel in der Hand...lach Mein Mann liebt Spagetti und der Rest der Familie auch, also gibt es heute Spagetti "laRabiata" (scharf), ich koche eigentlich immer freestyle, doch heute war ich bemüht auf die Zutaten zu achten und sie mir zu merken
Das Rezept:
 
350gr. Hähnchenfilet (in kleine Würfel) 1 Zwiebel würfeln 2 Knoblauchzehen hacken 1 scharfe Peperoni in Ringe 200 gr. fr. Champignons vierteln 3 eingelegte, getrocknete Tomaten in Würfel 10 Oliven grün oder schwarz ega salzen und nur wenig Pfeffer ...alles gut anbraten, dünsten und mit Balsamicoessig (wenig) ablöschen 2 kleine Dosen gehackte Tomaten und 1 El Ajvar scharf dazu und alles mit Brühe (gemüse) aufgiessen und köcheln lassen ich mach dann wegen der Säure immer noch einen TL Honig dran Paprikaschoten in Würfel und dazu (ich mach sie immer so spät, weil ich sie nicht so durchgegart mag) abschmecken
 und FERTIG.
Spagetti al Dente kochen, ein wenig Parmesan GUTEN APPETIT!!!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen