12 Februar 2013

Ist häkeln schwierig???.... oder...wie erlernte ich das Häkeln

ich bin bei facebook in verschiedenen Handarbeitsgruppen und dort stellen immer wieder Handarbeitsanfänger die Frage: Wie habt ihr das häkeln erlernt.... ist das schwer?

Meine Antwort NEIN, etwas Ausdauer und Geduld und ruckidizuck kann man häkeln.

Bis Anfang letztes Jahr konnte ich lediglich Luftmaschen aufnehmen, das hatte ich irgendwann vor 50 Jahren mal bei meiner Oma gesehen und das wars. Doch dann sah ich, das Häkeln voll wieder im Trend ist und mir gefielen auch viele Sachen und da war mein Ehrgeiz erwacht, Häkeln so schnell als möglich zu lernen.
Sofort hab ich mir 2 Bücher gekauft und musste feststellen, das die Anleitungen für mich böhmische Dörfer waren, dann hab ich angefangen mir Videos auf YouTube anzuschauen und mich mit Häkelnadel bewaffnet daran gesetzt, diese kurzen Videos hab ich bestimmt zigmal zurück gespult, weil ich mit dem Häkeln nicht nachkam, aber das klappt wunderbar, wie gesagt, man braucht nur etwas Geduld. Nach 2-3 Tagen hatte ich die Grundbegriffe wie: Festmasche, Stäbchen, Doppelstäbchen, Kettmasche und Fadenring intus, das reichte mir um richtige Projekte in Angriff zu nehmen. (siehe meinen Frosch ... ich liebe ihn...auf diesem Blog), Dann kam das Buch myboshi "Mützenmacher" auf dem Markt und ich machte mich daran, meine Familie mit Mützen einzudecken. Ich finde dieses Buch ja genial für Häkelanfänger... man hat sehr schnell ein echtes Erfolgserlebnis und diese sehr einfach gehäkelten Mützen sehen auch noch supertoll aus. Blüten, Schmetterlinge, Eulen waren dann meine nächsten Projekte und bei jeder Blüte, die ich machte wurde ich besser. heute mach ich diese Blüten (in den verschiedensten Farben und Größen) nebenbei auf Vorrat und in 5-10 Minuten. Beim fernsehen ideal und man hat immer eine schöne Verzierung für Mützen, Kleidung, Taschen usw. zur Hand.

Anhand der beiliegenden Fotos seht ihr eine Blüte im Werden:

Anleitung:
6 LM (Luftmaschen) aufnehmen und mit 1 KM (Kettmasche) schliessen
in den Ring 12 FM (Festmaschen) häkeln und auf die 12. FM 1 LM häkeln = 1. Runde
dann 1 FM in die 1. FM und 5 LM, 1FM überspringen und in die 2. FM wieder 1 FM und 5 LM, das wiederholen bis es 6 LM Ringe sind = 2. Runde
dann in jeden LM Ring 1FM und 5 Stb (Stäbchen) 1 FM häkeln am Ende mit 1 KM in die FM enden
FERTIG!!!!..... und das Ergebnis sieht doch toll aus...oder?

Für die Blüten verwende ich Baumwolle (anfangs, wenn man noch nicht so perfekt ist würde ich günstige Topflappen Baumwolle nehmen, später die Catania, die ist toll, aber auch etwas teurer, aber die glänzt schön, gibt es in tollen Farben und lässt sich super verarbeiten)

Inspirationen für niedliche Kleinigkeiten mit verständlichen und gut nachmachbaren Anleitungen findet ihr in dem Buch "100 bezaubernde Häkel-Minis" von Topp

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen